Hört endlich auf mit dem Scheiß

Nichtwähler verantwortlich zu machen, für alles was schief laufen könnte bei der Wahl ist so ziemlich das Letzte! Jede Partei hatte genug Zeit sich zu positionieren. Jede Partei hatte genug Ressourcen um darzustellen, dass sie wählbar ist. Wenn das nicht gelungen ist, ist dafür nicht der Nichtwähler verantwortlich, sondern ausschließlich die Politik. Diese ganzen Aufrufe heute wählen zu gehen, die Ansagen, wer nicht wähle dürfe sich nicht beschweren, alles gefährlicher Bullshit!
Stattdessen wird es Zeit die Verantwortung dort hin zu schieben wo sie liegt, zu den Parteien. Wahlbeteiligung nur 60%? Na gut, dann werden eben nur 60% der Plätze besetzt und nur 60% der Parteienfinanzierung ausgeschüttet, vielleicht bemüht man sich dann ja mal, die zu erreichen, die sich abgewendet haben. Oder schafft die Möglichkeit einer echten Enthaltung und bewertet sie wie hier aufgezeigt, aber hört endelich auf, die verantwortlich zu machen, die sich nicht vertreten fühlen, nicht sie sind das Problem, IHR seid es!

Ps ich habe in meinem Leben noch nie, nicht gewählt und das wird vermutlich auch so bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.